Methodische Hinweise

So haben wir gerechnet

Foto: v.poth / fotolia.com

Foto: v.poth / fotolia.com

Die Berechnung der Mietbelastungsquote für unser interaktives Mietbelastungs-Tool wurde durch den Deutschen Caritasverband und die beauftragte Agentur geleistet. Deren Grundlage waren verschiedene öffentlich zugängliche Statistiken sowie eigene Festlegungen.

Die Wohnfläche wurde wie folgt bestimmt:
Single: 50 qm²
Alleinerziehend und 1 Kind: 70 qm²
Paar ohne Kind: 90 qm²
Paar mit zwei Kindern: 110 qm²

Das Haushaltsnettoeinkommen der dargestellten Mietergruppen (Single, Paar usw.) beruht auf Ergebnissen des Statistischen Bundesamtes. Diese finden sie hier.

Die Zahlen zur Nettokaltmiete wurden uns freundlicherweise vom Bundesinstitut für Bau-, Stadt- und Raumforschung (BBSR) zur Verfügung gestellt. Es handelt sich dabei um Quadratmeterpreise von Angebotsmieten. Folgender Hinweis des BBSR sollte dabei beachtet werden:

Die vom BBSR ausgewerteten Angebotsmieten basieren auf Inseraten aus Immobilienplattformen und Internet-Angeboten von Tageszeitungen für Erst- und Wiedervermietungen von Wohnungen. Bei den berechneten Mietwerten handelt es sich um Nettokaltmieten ohne Nebenkosten für nicht-möblierte Wohnungen der Größen 40 bis 130 m². Wohnungen, die mehrmals inseriert wurden oder solche, die in verschiedenen Zeitungen/Plattformen geschaltet werden, wurden durch Duplikatfilter bis auf das letzte Inserat gelöscht. Es werden nicht alle zur Vermietung bereitstehenden Wohnungen in den über 100 einbezogenen Quellen erfasst. Gerade in Großstädten vermitteln insbesondere die großen Wohnungsunternehmen ihre Wohnungen vielfach über andere Wege. In ländlichen Räumen werden Wohnungen teilweise nur über Gemeindezeitungen oder Aushänge angeboten. Mieten aus bestehenden Mietverträgen (Bestandsmieten) können mit diesen Daten nicht abgebildet werden.


 

Wir möchten darauf hinweisen, dass der Deutsche Caritasverband e.V. für die Ergebnisse der Berechnung keine Gewähr übernehmen kann. Die Berechnungen fußen auf gemittelten und festgesetzten Werten, die Ergebnisse verdeutlichen daher lediglich Tendenzen. Sicherlich weichen persönliche Erfahrungen bei der Wohnungssuche an manchen Stellen von unseren Ergebnissen ab. Bei weiteren Fragen oder Hinweisen können Sie sich hier gerne direkt an uns wenden.